Einsätze 2019 2/2 - Feuerwehr Büsum

Suche
Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Einsätze 2019 2/2

Einsätze

Einsätze 2019 : Seite 1   -    Seite 2

Einsatz Nr.

Datum

Uhrzeit

Stichwort/Lage

Einsatzort

Eingesetzte Kräfte

Stärke

2019-063

10.08.19

14:05

FEU (Vollalarm)

Wohnungsbrand.

Büsum

Kattegat


ELW, LF 16/12, DLK 23/12, LF 8/6,

GW-N, MTW



Weitere Kräfte:

Rettungsdienst, Polizei

23

Feuer im Kattegat. Zu einem Wohnungsbrand am Samstag Mittag um kurz nach zwei Uhr, wurde die Freiwillige Feuerwehr Büsum in die Straße Kattegat gerufen. Personen wurden hierbei nicht verletzt. Eine starke Rauchentwicklung quoll bei Ankunft der ersten Einsatzkräfte aus den Fenstern und Flammen schlugen heraus. Im Gebäude hielt sich zum Unglückszeitpunkt niemand auf. Die Feuerwehr Musste die Haustür aufbrechen um in des Gebäude zu kommen. Der Brand breitete sich fast über das ganze Erdgeschoss aus. Es entstand ein erheblicher Schaden am ganzen Haus, das Inventar wurde durch das Feuer zerstört. Mit einem Umfangreichen Löschangriff und mehreren C-Rohren konnte der Brand jedoch schnell unter Kontrolle gebracht werden. Einige Trupps mussten aufgrund der starken Verrauchung unter Schwerem Atemschutz arbeiten. Dreiundzwanzig Feuerwehrleute waren mit sechs Fahrzeugen im Einsatz so wie vorsorglich der Rettungsdienst und die Polizei. Zur Brandursache gibt es noch keine Erkenntnisse. Die Kriminalpolizei ermittelt.
(Fotos: FF Büsum, Bericht: Jens Albrecht)

Einsatz Nr.

Datum

Uhrzeit

Stichwort/Lage

Einsatzort

Eingesetzte Kräfte

Stärke

2019-062

09.08.19

12:11

NOTF NA

Verkehrsunfall Person gegen Kleinbahn. -

Erste Hilfe bis Eintreffen Rettungsdienst.

Büsum

Nordseestraße


ELW, GW-N



Weitere Kräfte:

Rettungsdienst, RTH, Polizei

10

Einsatz Nr.

Datum

Uhrzeit

Stichwort/Lage

Einsatzort

Eingesetzte Kräfte

Stärke

2019-061

08.08.19

10:43

NOTF TV

Notfall Tür verschlossen

Büsum

Hirtenstaller Weg


ELW, GW-N



Weitere Kräfte:

Rettungsdienst, Polizei

11

Einsatz Nr.

Datum

Uhrzeit

Stichwort/Lage

Einsatzort

Eingesetzte Kräfte

Stärke

2019-060

06.08.19

14:30

TH WASSER Y

3 Erw.+2Kinder im Watt

Büsum

Perlebucht


ELW,  LF 8/6, MTW, DLK


Weitere Kräfte:

DLRG, Rettungsdienst, Polizei

13

Einsatz Nr.

Datum

Uhrzeit

Stichwort/Lage

Einsatzort

Eingesetzte Kräfte

Stärke

2019-059

30.07.19

16:40

TH G  (Vollalarm)

PKW gegen Bahn

Büs. Deichhausen

Bahn Heide-Büsum


ELW, GW-N, LF 16/12, LF 8/6,

MTW, ARGO, MZA


Weitere Kräfte:

Rettungsdienst, Polizei, Bundespolizei,

RTH, Notfallmanager Bahn

23

Gegen 16.30 Uhr befuhr ein Mann mit seinem Fiat Doblo Multijet die Dorfstraße, eine kleine Verbindungstraße, die von der B 203 zum Flugplatz führt. Der Dithmarscher kam aus Richtung Büsum, als sein Auto an dem unbeschrankten Bahnübergang von dem Zug erfasst wurde, der aus Büsum kommend in Richtung Heide fuhr. Der Zug zermalmte die Frontpartie des Autos bis zur Windschutzscheibe. Hätte die Nordbahn den Wagen nur einen kurzen Moment später erfasst, wäre der Mann womöglich tot gewesen. So kam er mit leichten Verletzungen davon. Nach dem Unglück klagte er über Schmerzen im Brustbereich, er wurde vorsorglich in das Heider Westküstenklinikum eingeliefert. Weitere Personen kamen nach Polizeiangaben nicht zu Schaden, in der Bahn wurde niemand verletzt.
Der Autofahrer war nach dem Unglück ansprechbar. Neben Polizei, Freiwillige Feuerwehr Büsum und Rettungsdienst, war der Rettungshubschrauber Christoph Europa 5 aus Niebüll gerufen worden. Nachdem klar war, dass es keine Schwerverletzen gab, konnte die Besetzung zum Rückflug aufbrechen. „Wir haben zum ersten Mal unseren neuen Argo eingesetzt“, so Einsatzleiter Gerald Warner. „An Land und nicht zur Wattrettung.“ Das achtfach bereifte Amphibienfahrzeug kann auch in unwegsamen Gelände zum Einsatz kommen. Die Büsumer Wehr hat es erst vor einer Woche bekommen und nutzte es gestern Nachmittag, um ältere und körperlich eingeschränkte Fahrgäste vom Zug sicher zur Straße zu bringen.
Die Zug-Reisenden wurde zunächst im Flughafengebäude einquartiert. Das Flughafenrestaurant stiftete umgehend Trinkwasser für die gestrandeten Bahngäste. Die Bahn hatte etwa 25 Passagiere an Bord, sie kam mehr als hundert Meter hinter der Unfallstelle auf freien Feld zum Stehen. Der Zug war nach Polizeiangaben nicht mehr fahrbereit, der Lokführer wurde abgelöst.
(Quelle : DLZ, Fotos: FF Büsum)

Einsatz Nr.

Datum

Uhrzeit

Stichwort/Lage

Einsatzort

Eingesetzte Kräfte

Stärke

2019-058

28.07.19

23:13

FEU   (Vollalarm)

Brennt Wäschetrockner

Büsum

Hafenstraße


ELW, LF 16/12, DLK 23/12, LF 8/6,


Weitere Kräfte:

Rettungsdienst, Polizei

19

Einsatz Nr.

Datum

Uhrzeit

Stichwort/Lage

Einsatzort

Eingesetzte Kräfte

Stärke

2019-057

27.07.19

20:38

FEU   (Vollalarm)

Gasflasche brennt am Haus

Büsum

Zeppelinstraße


ELW, LF 16/12, LF 8/6,


Weitere Kräfte:

Rettungsdienst

22

Einsatz Nr.

Datum

Uhrzeit

Stichwort/Lage

Einsatzort

Eingesetzte Kräfte

Stärke

2019-056

25.07.19

02:31

- 04:45

FEU   (Vollalarm)

Brennt Carport

Büsum

Nordseestraße


ELW, LF 16/12, DLK 23/12, LF 8/6, GW-N, MTW, MZA


Weitere Kräfte:

Rettungsdienst, Kiminalpolizei, E-ON

23

Feuer beim Strandrestaurant Zur Perle. In der Nacht zum Donnerstag den 25. Juli wurde die Freiwillige Feuerwehr Büsum um 02:30 Uhr zu einem Brand eines Carports bzw. Anbau am Strandrestaurant Zur Perle, in der Nordseestraße gerufen. Personen wurden hierbei nicht verletzt. Es kam aber durch den Brand im Bereich eines Anbaus mit Lagerräumen, zu einem beachtlichen Schaden. Die Feuerwehr hatte ca. zwei Stunden mit den Löscharbeiten zu tun, die unter schwerem Atemschutz mit insgesamt fünf Trupps durchgeführt wurden. Es wurden zeitweise drei C-Rohre zur Brandbekämpfung vorgenommen. Die Polizei hat die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen. Im Einsatz waren dreiundzwanzig Feuerwehrleute mit sechs Fahrzeugen, Kriminalpolizei, E-ON und vorsorglich der Rettungsdienst. (Bericht: Jens Albrecht)

Einsatz Nr.

Datum

Uhrzeit

Stichwort/Lage

Einsatzort

Eingesetzte Kräfte

Stärke

2019-055

24.07.19

03:44


FEU   (Vollalarm)

Feuerschein in Wohnung

Büsum

Johannsenallee


ELW, LF 16/12, DLK 23/12, LF 8/6,


Weitere Kräfte:

Rettungsdienst,

22

 
Copyright 2019. All rights reserved.
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü