ELW 1 - MZF Indienststellung 16.07.2021 - Feuerwehr Büsum

Direkt zum Seiteninhalt

ELW 1 - MZF Indienststellung 16.07.2021

Über uns
Neue Fahrzeuge im Einsatzdienst
 
Die offizielle Indienststellung und Übergabe durch Büsum´s Bürgermeister Hans-Jürgen Lütje, erfolgte am 16.07.2021 am Feuerwehr Gerätehaus.
Auch die Pastorin Ina Brinkmann war hierbei Gast uns segnete die anwesenden Mitglieder. Amtswehführer Martin Rathje überbrachte Glückwünsche der Amtswehr Büsum-Wesselburen.

Zwei neue Fahrzeuge ersetzen in Büsum den rund zwanzig Jahre alten ELW 1 und ein MTW Ford Transit. Die beiden neuen Fahrzeuge sind VW Crafter Fahrgestelle mit  2.0 l Motor, 150 PS, 8 Gang Wandler Automatikgetriebe. Aufbauhersteller ist die Firma Martin Schäfer GmbH aus Oberderdingen.
 
Im neuen viersitzigem Einsatzleitfahrzeug „ELW 1“ wurden viele Technischen Merkmale auf Höhe der heutigen Anforderungen und modernen Möglichkeiten verwirklicht. Die Hauptmerkmale des Aufbaus sind zwei unabhängige Funk/PC Arbeitsplätze im Hinteren Aufbau mit vier fest eingebauten Funkgeräten, weiteren mobilen Funkgeräten, ein mobiles See UKW-Sprechfunkgerät, Mobil-Telefonanlage, Internetzugang, Drucker/Faxgerät, Klimaanlage, Navi, LED Umfeldbeleuchtung, LED  Sondersignalanlage von Hänsch. Es sind durchdachte Staufächer für die Beladung und Unterlagen wie z.B. Objektpläne vorhanden. Zur Weiteren Ausstattung gehört u.a. ein Stromerzeuger, eine Wärmebildkamera, Gasmessgerät, Hooligantool, Absperrmaterial, Pulverlöscher, Notfallrucksack und Devi.

Das neunsitzige Mehrzweckfahrzeug „MZF“ entspricht vom Fahrgestell her fast dem ELW der allerdings Allrad hat. Der Ausbau ist jedoch eher multifunktional. So wurde er mit einer zweiten Funksprechstelle im Font ausgestattet, so wie einem Klapptisch zwischen der zweiten und dritten Sitzreihe. Mitgeführt werden auch hier weitere Handsprechfunkgeräte und ein mobiles See UKW-Sprechfunkgerät, Absperrmaterial, Force Rettungsgerät, Pulverlöscher. Im Heck können u.a. Behälter für Atemschutz Luftflaschen transportiert werden.  (Bericht/Fotos: Jens Albrecht)
Zurück zum Seiteninhalt