Startseite - Feuerwehr Büsum

Direkt zum Seiteninhalt


Herzlich willkommen!

Die Freiwillige Feuerwehr Büsum besteht seit dem Jahr 1884. Helfen ist für uns Ehrensache. Wir sorgen für die Sicherheit von gut 5.000 Einwohnern des Nordseeheilbades und deren Gäste. Büsum ist eine Gemeinde im Kreis Dithmarschen in Schleswig-Holstein. Der Hafenort liegt direkt an der Nordsee, ist seit dem 19. Jahrhundert Seebad und nach den Übernachtungszahlen gerechnet, der drittgrößte Fremdenverkehrsort an der Schleswig-Holsteinischen Nordseeküste. Ursprünglich eine Insel, ist Büsum seit 1585 mit dem Festland verbunden. Der Ausflugs- und Fischereihafen prägt das Ortsbild. Die hier angelandeten "Büsumer Krabben", sind auch überregional weit bekannt.
Auf diesen Seiten möchten wir euch über die vielfältige Arbeit Freiwilligen Feuerwehr Büsum informieren. Hier findet Ihr Informationen über die Geschichte, Ausrüstung, die Aktivitäten und Einsätze.





.
Retten - Löschen -  
 Bergen - Schützen

Für uns Ehrensache!






.
.


Für euch im Einsatz !

Letzte Aktualisierung 04.08.2021
Die nächsten Termine:
09.08.2021  19:30 Uhr Ausbildungsdienst FF Büsum
23.08.2021  19:30 Uhr Ausbildungsdienst FF Büsum
06.09.2021  19:30 Uhr Ausbildungsdienst FF Büsum

Letzter Einsatz:
2021-063
03.08.2021

02:53Uhr
FEU  - Feuerschein
Klaus-Groth-Str., Büsum

Zu den letzten Einsätze



.



.
Freiwillige
Feuerwehr Büsum

Gegründet 1884



.
.



























.




Aktuelles aus der Feuerwehr Büsum ...


Feuer in Tiefgarage
Am Montag den 26.07.2021 gegen 19 Uhr kam es zu einem Feuer in einer Tiefgarage eines Neubaus an der Hafenstraße in Büsum. Personen mussten durch die Feuerwehr teilweise unter Atemschutz und mit der Drehleiter von einem Balkon, aus dem Stark verqualmten Objekt gerettet werden. Mit Lüftern wurde der Qualm versucht aus dem Kellergeschoss zu bekommen. Niemand wurde verletzt, denn es war zum glück nur eine Alarmübung. Zum ganzen Bericht
Neue Fahrzeuge im Einsatzdienst
Die offizielle Indienststellung und Übergabe durch Büsum´s Bürgermeister Hans-Jürgen Lütje, erfolgte am 16.07.2021 am Feuerwehr Gerätehaus. Zwei neue Fahrzeuge ersetzen in Büsum den rund zwanzig Jahre alten ELW 1 und ein MTW Ford Transit. Die beiden neuen Fahrzeuge sind VW Crafter Fahrgestelle mit  2.0 l Motor, 150 PS, 8 Gang Wandler Automatikgetriebe. Aufbauhersteller ist die Firma Martin Schäfer GmbH aus Oberderdingen. Zum ganzen Bericht
Übungstür aus Spenden finanziert
Am Freitag, den 18. Juni 2021 gegen 18:00 konnte man eine gemäß den Corona Regeln aufgelockerte Menschengruppe vor dem Büsumer Feuerwehrgerätehaus sehen. Der Vorstand der Freiwilligen Feuerwehr Büsum sowie mehrere Sponsoren vollzogen die Übergabe einer neuen Trainingsmöglichkeit für die Feuerwehr. Es handelt sich um eine Übungstür vom Typ TACDOOR der Firma Brandschutztechnik Müller. Die Tür im Wert von fast 5000,- € wurde allein durch Spenden finanziert und bietet der Feuerwehr Büsum die Möglichkeit zeitgemäß die verschiedenen Öffnungsverfahren zu üben.  Zum ganzen Bericht
 

Wir gratulieren herzlich Lena und Dennis zur Hochzeit - 03.06.2021
Am Donnerstag den 03.06.2021 Heirateten unsere Lena und Dennis. Eine Abordnung der FF und JF gratulieren dem jungen Paar vor dem Standesamt in Büsum. Wir wünschen Ihnen alles Gute!
Neue Einsatzschutzkleidung in Büsum - April 2021
Eine Erneuerung der Einsatzschutzbekleidung mit Nomex Jacken und Hosen, wurde ab dem Jahr 1999 vollzogen. Sie bietet den Feuerwehrleuten einen sehr viel höheren Schutz wie früher. Diese Entwicklung ist angesichts der immer größer gewordenen Gefahren  in den letzten Jahrzehnten gekommen und durch die Feuerwehrunfallkrankenkassen vorangetrieben worden. Inzwischen ist der Atemschutzgeräteträger mit: Feuerwehrhelm, Stiefel durch Nomex Jacke, -Hose, - Kopfschutzhaube und Nomex Handschuhe vor Stichflammen geschützt.
Seit dem Jahr 2012 ist erneut mit der Ersatzbeschaffung, für die inzwischen in die Jahre gekommene Schutzkleidung begonnen worden. So wird nach und nach auf Einsatzschutzbekleidung des Herstellers Viking umgestellt. Hierbei wurden Gesichtspunkte wie Bewegungsfreiheit und Schutzfunktion berücksichtigt, die der Sicherheit der  Atemschutzgeräteträger entgegenkommt. Seit Anfang 2021 gibt es nun die aktuellste Ausgabe des Herstellers Viking an den Kleiderhaken im Büsumer Feuerwehrgerätehaus zu finden. Dieses Kombination aus Hose und Jacke, wird es ab sofort geben. Bei der jüngsten Ersatzbeschaffung wurde dieses Modell bereits geordert, so dass ein kleiner Teil der Persönlichen Schutzausrüstung bereits erneuert ist.  
(Bericht / Fotos: Jens Albrecht)
Anbau wird erweitert
Gemeinde Büsum hat grünes Licht für eine Vergrößerung des Anbaus am Feuerwehrgerätehaus gegeben. Dies stand in einer Mitteilung des Bürgermeisters in der DLZ Mitte März. Die bereits vorhandene linksseitige Carportähnliche Halle, soll bis zur Vorderkannte des Gebäudes vorgezogen werden. Dort ist beabsichtigt das vorhandene Garagentor aus dem Alten Teil und ein neues Größeres Sektionaltor einzubauen. So soll der akute Platzmangel vorläufig entschärft werden und ein weiterer Fahrzeugstellplatz entstehen. Derzeit steht ein Mannschaftsbus im freiem. Die Gemeinde investiert fünfundzwanzigtausend Euro in den Anbau. Den Zuschlag erhielt das Baugeschäft Dressen, was mit der Planung bereits begonnen hat. -
Die Planung eines neuen Feuerwehr Gerätehauses für die Gemeinde Büsum läuft derweil weiter. Das Derzeitige Gerätehaus platzt aus allen Nähten und entspricht nicht mehr den heutigen Anforderungen an Sicherheit sowie der Hygiene. Zudem ist die Parkplatzsituation am Gerätehaus für die Mitglieder im Einsatzfall sehr kritisch.
Infovideo Wattrettung Teil 2  ist online - 05.01.2021
In diesem Video stellen wir unser Wattrettungsgerät vor. Im Zweiten Teil stellen wir unser ARGO Amphibienfahrzeuge vor.
Infovideo Wattrettung Teil 1  ist online - 04.01.2021
In einem Video stellen wir unser Wattrettungsgerät vor. Im Ersten Teil erklären wir unser die Watt-Luftdrucklanze Marke Eigenbau.
Ersatzbeschaffung für alte LF 8/6 beschlossen
Die Mitglieder des Hauptausschusses der Gemeinde Büsum empfahlen bei Ihrer jüngsten Sitzung einstimmig der Gemeindevertretung, das 22 Jahre alte Löschgruppenfahrzeug LF 8/6 durch ein neues TLF 3000 mit Staffelkabine zu ersetzen und somit den Fuhrpark der Büsumer Wehr weiter zu modernisieren. Die Gemeindevertretung stimmte nun am 15. Dezember 2020 in Ihrer Sitzung einstimmig für die Beschaffung. Im kommenden Jahr 2021 soll nun die Ausschreibung hierfür beginnen.  
.



.
Ohne Helfer ...
      ... keine Hilfe

Komm zur Feuerwehr!




.
.






.






.
Zurück zum Seiteninhalt